zines & bücher
 

Fanzines + Bücher !!!

(von 2004 bis 2006 leider unvollstänig, aber alles was noch älter ist, ist komplett bis zur ersten Verbotenen Früchte Ausgabe 1998!!!)

NEWS:

 

SHADES OF GREY – GEHEIMES VERLANGEN – Band 1
(Roman von E.L. James # Goldmann Verlag # 602 Seiten)
Alle Welt spricht über diese 3 unanständigen Bände der Schriftstellerin E.L. James, obwohl sie noch nicht einmal alle erschienen sind. Sie belegen aber seit Wochen die ersten 3 Plätze der Bestsellerliste und es wurde in allen Medien über diese aufreibende und herzzerreißende Liebesgeschichte berichtet.
Und so habe ich auch mal tief ins Portemonnaie gegriffen und mir den ersten Band (Shades of Grey) Geheimes Verlangen zugelegt. Der erste Eindruck ist vielversprechend, das Buchcover ist strukturiert, also mit gepressten Erhöhungen, und wirkt dadurch sehr edel. Auch die Seitenanzahl von über 600 Seiten ist okay und obwohl die Erstausgabe des ersten Bandes erst im August 2012 erschienen ist, liegt mir nun im Oktober bereits die 10. Auflage vor ! Aber das war es auch schon mit den positiven Aspekten.  
Die Story erinnert mich stark an „Pretty Woman“ mit Richard Gere und Julia Roberts und ja ich gebe es zu, ich hab den Film irgendwann mal vor 20 Jahren gesehen…. Aber die Story im Buch ist vom Aufbau sehr ähnlich. Junge (relativ) mittellose Frau trifft reichen Mann, nur das der Mann im Buch nicht so „alt“ ist (oder aussieht) wie Richard Gere, sondern auch „erst“ 28 ist. Und sie, Ana Steele, ist keine Prostituierte sondern Studentin, die zufällig besagten Christian Grey kennenlernt. Die übliche Lovestory beginnt und startet auch gleich völligst unrealistisch! Eine 21jährige sehr gut aussehende Studentin, die bisher keinen Freund hatte, kein Sex hatte, noch nicht einmal selber Hand an sich gelegt hatte, ja wo soll es das denn geben ? Zumindest nicht in den USA ! Aber selbst wenn, kaum trifft sie diesen stinkreichen Mann, wird sie umgehend zu einer sexbesessenen Liebesgöttin. Ja sicher, ist ja auch total normal in den USA. Der superreiche Mann, mit eigenem Helikopter und riesiger Villa mit herrlichem Blick auf Seattle, trägt sie danach natürlich auf Händen. Ja, genau das wollen Frauen hören, aber solche Bücher gibt es tausende, also wird noch etwas „verbotenes“ hinzugefügt. Christian Grey hat in seiner Villa noch ein spezielles Spielzimmer, welches mit allerlei BDSM (Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadism & Masochism) – Unterhaltungsmittel, wie Peitschen, Andreaskreuz, Seile, Stimulationsgeräten usw. für  entsprechende Spiele bzw. Bestrafungen, eingerichtet ist.
Und obwohl es kaum zu der Nutzung dieser „Arbeitsmittel“ kommt, baut sich eine entsprechende Spannung zwischen dem erfahrenden Dom und der unerfahrenen Sub auf. Zumal Ana, wie es auch in der Realität so oft bei Frauen der Fall ist, alles hinterfragt und analysieren will, anstatt in Ihren jungen Jahren erstmal Erfahrungen zu sammeln und Spaß zu haben.  
Mehr als einen kleinen Einblick in die BDSM - Welt erhält man aber nicht und so ist diese Lektüre doch wieder nichts anderes als ein weiterer Liebesroman. Wer sich tiefer in das Reich des Sado-Maso einlesen möchte, kommt um die Klassiker „Justine“ von Marquis de Sade, „Die Geschichte der O.“ von Dominique Aury und „Venus im Pelz“ von Leopold von Sacher-Masoch einfach nicht herum.
3 Punkte
Karsten Conform


DIE DREI – Folge 157  Im Zeichen der Schlangen
Ein Großteil der neuen Drei Fragezeichen Folge leitet sich aus der Zeit des „Wilden Westens“ ab. So erfährt man eine ganze Menge über den Pokerbegriff  „Dead Men´s Hand“ und wie es dazu kam sowie über eine der berühmtesten Schießereien in der damaligen Zeit, die in Tombstone (Arizona) stattfand. Und diese Sachverhalte sind alle wahr, ich finde so etwas ja interessant und hab dementsprechend nachgeforscht.
Diese Fakten spielen in dem neuen Auftrag, dem die Drei Fragezeichen von einem seltsamen übergroßen Mann erhalten haben, eine wesentliche Rolle und so wird es in den 74 Minuten Spielzeit nicht in einer Minute Langweilig. Parallel zum ersten Auftrag nehmen die Drei Fragezeichen noch einen zweiten Fall an, in dem spielt Ihr Lieblingserzfeind Skinny Norris eine wesentliche Rolle und plötzlich laufen diese beiden Fälle wie ein Fluss zusammen mit einen spannenden, überraschenden Finale.
9 Points
Karsten Conform


ENGER, THOMAS – sterblich
(Roman, 411 Seiten)
Mit seinen Thriller „Sterblich“ hat der Norweger Thomas Enger ein Traumdebüt am Schriftstellerhorizont hingelegt. Dabei fängt die Story harmlos an, mit dem Wiedereinstieg des Reporters Henning Juul ins Arbeitsleben, nach einem tragischen Wohnungsbrand.  Kaum ist er zurück, wird Henning gleich zu einer Pressekonferenz der Osloer Polizei gerufen, wo er mit einem brutalen Mord an einer jungen Studentin konfrontiert wird. In Folge seiner Recharge vertieft sich Henning immer tiefer in den Fall und gerät dabei zwischen den Fronten. Dabei wird die Story immer spannender, so dass man das Buch kaum zur Seite legen kann. Und es überrascht auch noch auf der 400sten Seite, nichts scheint so, wie es auf den ersten Blick aussieht. Spannung pur also. Höchstpunktzahl und ich freue mich auch schon auf die Fortsetzung der Henning Juul Reihe, in der Hoffnung mehr über den Brand zu erfahren, der ihn seinen Sohn und seine Gesichtshaut kostete.
10 Points
Karsten Conform


DIE DREI – Folge 15 Im Netz des Drachen
Die neue Drei Fragezeichen Folge findet zur Hälfte auf dem „Dragoncourt“ Anwesen des Spieleprogrammierers Stephen Baron und zur anderen Hälfte in einen seiner Spiele namens „Im Land der Drachen“ statt, die zur Auflösung des neusten Falles der drei Jungdetektive miteinander verknüpft sind. Während sie in dem Spiel aber nur virtuell zu Schaden kommen, gibt es auf dem bizarren Anwesen reale blaue Flecken und mehr…
Aber wie es schon Sheriff Pickett in dieser Folge sagt: „Ich hab von Computerspielen nicht viel Ahnung, mich interessiert dieses ganze Zeug auch nicht“, so ergeht es auch mir. Ich liebe die gruseligen drei Fragezeichen Geschichten (ist ja eine Jugendserie, d.h. soooo extrem gruselig sind die Abenteuer dann  auch wieder nicht), die unheimlich und spannenden sind. Wenn die Folgen aber über Computerspiele, Kunstdiebstähle und gestohlene Pferde handeln, dann hält sich mein Interesse in Grenzen. So auch hier, zumal vieles auch nicht richtig aufgeklärt wird oder paradox erscheint. Auch der Zufall tritt öfter in Erscheinung als logische Schritte oder gelöste Aufgaben.
Trotz langer 72 Minuten Spielzeit gibt es nur 4 Punkte.
Karsten Conform
 

ANDREAS FRANZ und DANIEL HOLBE – Todesmelodie (ein neuer Fall für Julia Durant)
Roman 429 Seiten
Ich gestehe: Ich kannte Andreas Franz vor dem Lesen dieses Kriminalromanes nicht und ich hab mir diesen 429 Seiten dicken Schinken auch nur gekauft, weil er in der Bestsellerliste unter den Top 10 war und davon den interessantesten Titel trug. Nun weiß ich, dass Andreas Franz bereits 11 Krimis um bzw. über die Frankfurter Hauptkommissarin Julia Durant geschrieben hat und viele weitere (Serien-) Romane dazu. Im März 2011 verstarb A. Franz überraschend mit nur 57 Jahren und nach vielen hin und her, vervollständigte Daniel Holbe, ein großer Fan von A. Franz, die 12te Geschichte um Julia Durant namens: „Todesmelodie“. Soviel zur Vorgeschichte.
„Todesmelodie“ ist der erste Fall von Julia Durant, nach ihrer Entführung in der vorherigen Geschichte, auf die im Buch immer wieder hingewiesen wird. Aber auch ohne das vorherige Buch gelesen zu haben, kommt man ganz gut in diese neue Kriminalstory rein, bei der eine junge Studentin gequält und brutal ermordet wurde. Die vermutlichen Straftäter wurden überführt und alles wäre seinen normalen Gang gegangen, wenn nicht ein neuer Mord mit einem ähnlichen Schema die Kommissarin aufhoren ließ. So liefen z.B. an beiden Tatorten der Song „Stairway to Heaven“ von LED ZEPPELIN. Und die Jagd nach dem neuen (?) Mörder beginnt von vorne.
Grundsätzlich ist die Story, die sich in und um Frankfurt a. M. abspielt spannend und reizvoll geschrieben. Allerdings ist sie auch sehr detailliert und langatmig. Zu langatmig meiner Meinung nach. Tatsachen und Momente, die mit dem Fall überhaupt nichts zu tun haben, werden zu häufig und zu ausführlich beschrieben. Mir kommt es vor, als würde ich einen Tatort mit Zusatzton für Blinde sehen: „Ein Balken öffnet sich im oberen Teil des Bildschirms und zwei blaue Augen sehen geradeaus, der Balken schließt sich und im unteren Bildschirmbereich öffnet sich ein neuer Balken, die Augen schauen nach recht, der Balken schließt sich und in der Mitte öffnet sich ein Balken die Augen schwenken von links zur Mitte. Ein Fadenkreuz entsteht über dem linken Auge….. “ So ausführlich empfinde ich auch diesen Kriminalroman, viel zu weit ausholend. Und deswegen gibt es auch nicht die Bestnote sondern nur
7 Punkte.
Karsten Conform

 
Dan Shocker: LARRY BRENT -
Neue Folge 1 - Die Rückkehr + Folge 2 – Zombies im Orient-Expresss
Larry Brent alias X-Ray 3 geht wieder auf die Jagd von mysteriösen Verbrechen, die jenseits der normalen Menschenverstandes sind. Nachdem vor fast 30 Jahren die ersten 15 Larry Brent Hörspiele auf dem „Europa“ Label erschienen sind, legte „Europa“ 20 Jahre später weitere 4 Folgen nach. Vor 5 Jahren erschienen zusätzlich 4 Hörbücher über jeweils 3 CDs, die allerdings nur mit einem Sprecher waren. Alle 19 Folgen teilten sich aber eine Sache, sie waren alle horrormäßig spannend und kurzweilig. Autor dieser Geschichten war Jürgen Grasmück alias Dan Shocker, der noch fast 200 weitere Larry Brent Geschichten schrieb, unter anderen „Zombies im Orient-Express“ welches das Label „Russel & Brandon Company“ nun als zweiteiliges Hörspiel veröffentlicht.
Leider sind bei diesen neuen Folgen auch neue Sprecher dabei, an die man sich erstmal gewöhnen muss. Extravagant sind auch die Soundgeräusche auf den beiden CDs, die sind sehr laut und ziemlich übertrieben. Das Knacksen bei einem Genickbruch hört sich gekünstelt und bizarre an, aber da ich noch keinen Genickbruch erlebt habe, mag es ja der Realität entsprechen. Außerdem sind die neuen Folgen mit mehr Sex versehen als die alten, da wurde das Thema Sex angedeutet und dann der Vorhang langsam zugezogen, hier geht es nun wesentlich härter zur Sache. Ich fand das alte Schema allerdings besser, Larry Brent genießt und wir schweigen
Zur Story, die immerhin 100 Minuten Spielzeit hat und deswegen auf 2 CDs gepackt wurde. Im Auftrage von Larry Brents Chef David Gallum alias X-Ray 1 versucht Larry und seine Agentenkollegen der PSA ein grausames Blutbad in einen alten Herrenhaus aufzulösen und muss dabei wie immer um sein Leben kämpfen. Auf der Suche nach seinen Gegnern müssen die PSA-Agenten im Orient-Express Richtung Budepest mitfahren, wo es dann im zweiten Teil zum Showdown kommt. Und genau das gefällt mir nicht, denn ohne die zweite CD bringt die erste CD nichts, der erste Teil hört nämlich mitten in der Handlung auf und so muss man sich zwangsläufig den zweiten Teil besorgen. Das heißt aber auch 2x zahlen.
Da gefielen mir die Hörbücher, die über 3 CDs gingen, aber in einer Packung waren und daher nur 1,5x so teuer wie eine normale CD waren, wesentlich besser.
Es sind nun einige negative Punkte zusammengekommen, deswegen gibt es auch nur 7 Punkte
Karsten Conform

 
DIE DREI – Folge 155 und der Meister des Todes
Der Titel der neuen Drei Fragezeichen Folge „….und der Meister des Todes“, hört sich diesmal richtig unheimlich an. Genau richtig für mich, da dieses mal nicht die Lieblingsthemen der Drei Sport, zumeist Fußball oder irgendeine Form von Kunstwerken vorkommen, sondern Marionetten die es buchstäblich „in sich“ haben. Es kommt sogar ein kleiner Gruseleffekt auf, bei den Ereignissen in dem alten Haus, mit diesen unheimlichen Puppen. Allerdings nur ein ganz kleiner Gruseleffekt. Täusche ich mich oder waren die ganz alten Folgen der Drei tatsächlich wesentlich schauriger ? Zumindest die alten Folgen, die sich mit dem Genre „Gruseln“ befassten.  Allerdings war ich da ja auch noch jung und unschuldig.
„…der Meister des Todes“ ist auf jeden Fall sehr unterhaltsam und  kurzweilig. Die 67 Minuten Spielzeit sind ruck-zuck um und am Ende droht gleichen mehreren Darstellern der Tod. Und ich nehme es vorweg, es gibt Tote in dieser Folge ! Die sind allerdings größtenteils schon etwas länger unter der Erde….
Aber nicht alle ! Spannend… wirklich spannend… und hoch dramatisch das Ende… 
Nur um was es ursprünglich in der Folge 155 geht, nämlich den Dreh eines Horrorfilms, in einem Filmkurs bei dem die Drei mitmachen, das geht während des Hörspieles leider vollkommen unter.   
Trotzdem 8 Punkte
Karsten Conform
 

Veit Etzold: FINAL CUT – Thriller (447 Seiten, Verlag: Bastei Lübbe)
Es gibt Menschen, die stehen auf harten Sex und es gibt Menschen die stehen auf soften Sex. Die Leute, die auf letzteres, auf Blümchensex stehen,  diese Personen werden an dem Thriller FINAL CUT mit Sicherheit keinen Spaß haben. Denn schattenhafte „Namenlose“ Hauptakteur geht sehr blutrünstig und brutal mit seinen Opfern um. Und das mitten in Berlin. Dabei ist der „Namenlose“ der Polizei weit überlegen und kann es sich sogar erlauben, mit Clara Vidalis,  Hauptkommissarin beim Morddezernat des LKA in Berlin, und ihren Kollegen/-innen zu spielen. Kein Wunder das mir der Buch gefällt, zwangsläufig gehöre ich dann wohl nicht zu den Blümchensex-Liebhabern 13 junge attraktive Frauen sind dem „Namenlosen“ schon zum Opfer gefallen, bis Clara Vidalis zum ersten mal Kontakt mit dem „Namenlosen“ hat. Einige Männer mussten auch ins Grass beißen, aber die waren nur Mittel zum Zweck, um an diese ansehnlichen Frauen heranzukommen. Ganz schön pfiffig der „Namenlose“. Mehr verrate ich aber nicht, es lohnt sich das Buch zu kaufen.
Zum Abschluss sei noch erwähnt, dass es im Buch auch Sex gibt, nicht viel aber ein bisschen….. und das kein bisschen leise !
Volle Punktzahl
10 Punkte
Karsten Conform


DIE DREI – Folge 140 Stadt der Vampire
Vampire, Friedhöfe, Skelette, Gruften und Geisterstädte…. Damit hat man eigentlich alles in der Hand, eine schöne gruselige furchteinflößende  DREI
Story zu gestalten und das ist den Autoren auch größtenteils in „Stadt der Vampire“ gelungen.
Rein zufällig gelangen die drei Jung­detektive in die fast vollständig verlas­sene Kleinstadt Yonderwood (was ins lateinische übersetzt „Transsylvanien“ heißt) in dem ein Vampir nachts sein Unwesen treibt und den Bewohnern das Blut aussaugt. Diesen ungewöhn­lichen Fall gehen Justus, Peter und Bob natürlich nach und erhalten eigentlich nur von der Drugstore – Inhaberin Josy McDonaghough und dem Pfarrer Clark einige Informationen zu dem Provinznest und den Vampire Angriffen. Die weiteren Bewohner sind allerdings sehr reserviert und abwei­send.
Natürlich lösen die DREI den Fall auf recht origineller Weise, wobei aber auch einige Ungereimtheiten in den 77 Minuten Spielzeit vorkommen, die aber zur Lösung des Falles unbedingt nötigt sind. Wo kommt z.B. die Sägespäne her, die die drei Detektive später zu der Gruft unter dem Altar der Kirche führt ?
Besonders ironisch werden in dieser Folge die Charaktere der 3 Jungs, dem Angsthasen Peter, dem altklugen aber wagemutigen Held Justus und dem Ermittlungskönig Bob dargestellt.
Die Folge macht also wieder Lust auf mehr aus Rocky Beach ! 
Karsten Conform


 DIE DREI – Folge 141 und die Fußball-Falle
Fußball, Gemäldediebstahl, ägyptische Götter, Stimmen aus dem Nichts….
Alles schon mehrfach in alten DREI Folgen vorgekommen L und somit ist die knapp 60 Minuten lange Folge nur unterer Durchschnitt.
Das einzige was mir an dieser Folge besonders aufgefallen ist, ist die Tat­sache das es sehr viel Musik zu hören gibt, ansonst wäre die Story wohl auch schon nach 50 Minuten zu Ende.
Schade, da habe ich wesentlich mehr erwartet L
Karsten Conform


DIE DREI – und der dreiTag Special - 1 Tag - 3 Geschichten (auf 3 CDs)
Mal etwas ganz anderes ist diese Spezial-Folge der DREI über 3 CDs, jeweils mit einer anderen Geschichte. Dabei hängen die Abendteuer der DREI davon ab, ob Peter eine Cola verschüttet, wie in der Justus-Folge, die DREI dadurch den Stalker verpassen, um den es in der Peter-Folge geht nachdem die Cola nicht verschüttet wurde, und den Anruf den Justus bekommt, um den geht es in der Bob-Folge geht, nachdem die Detektive den Stalker nicht gesehen haben.
Das ganze ist quasi eine Mischung aus „8 Blickwinkel“ und „Lola rennt“.
Ziemlich cool !
Dabei hat jede Storys einen anderen Verfasser, die aber genau auf die zeitlichen Vorgänge achten mussten, die die 3 Geschichten gewissermaßen umrahmen. Das fängt mit dem Kleider­ständer an, geht über das Fernseh­geschäft und dem Soundcheck für ´nen Festival (die Band wird sogar im Booklet namentlich erwähnt) weiter über den Kuchen den Peter von einem Unbekannten erhält, Tante Matthildas Kirschkuchen bis… bis zur Auflösung aller Fälle. Mir haben übrigens alle 3 Geschichten gefallen, am meisten aber die Justus-Folge, die ist nicht nur am längsten (79 Minuten) sondern auch am gruseligs­ten….
Der Humor kommt aber auch nicht zu kurz, vor allem Peter bringt Sprüche….
Der beste Satz ist dann auch in der Peter-Folge, allerdings von einem Kandidaten für Peter´s Nachfolge (!) und der geht so: Justus: „Unsere einzige Waffe ist die Logik." Der Kandidat: „Kenn ich gar nicht. Ameri­kanisches Model?" *LOL*
Oder eine andere Kandidatin „ Ich hab da noch zwei Freude die mitmachen würden, dann wären wir die fünf Freunde“ (Hundegebell im Hinter­grund). *zum schießen* und in der Justus-Folge, gleiche Stimme an den Hund gerichtet: „Timmy, komm her“.
Ich glaube sogar, dass war die Origi­nalstimme Georgina´s von den fünf Freunden. Überhaupt machen viele bekannte Sprecher in dieser Spezial-Folge mit.
Z.B. Sky Du Mont, Harry Rowohlt, Bastian Pastewka (herrlich!), Patrick und Dirk Bach.
Fazit: Eine super dreier Folge, die Beste DREI Folge seit langem !
Karsten Conform


Seite 2


 Zine Nr. 19#

 Zine Nr. 18#

Zine Nr. 17#

Aussage der Crazy United Crew über das VF Zine Nr. 16#

Zine Nr. 16#

Zine Nr. 15#

Zine Nr. 14#

Zines 1# bis 13#


 

 

zurück

 


 

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=