Nikolaus Raus
 
Nikolaus Raus 
Festival am 02.12.2000
Das mittlerweile fünfte Nikolaus – Raus Festival sollte am 02.12.2000 im Tommy – Weissbecker – Haus in Berlin starten, mit Bands wie Terrorgruppe, Scattergun, Wilde 13, Kafkas u.a..
Irgendwie war ich viel zu früh im Tommy – Haus, was daran lag dass ich direkt von Freunden kam, die Bandprobe hatten. Da noch keine Band spielte und ich eh noch Hunger hatte, Stempel gekauft, und was futtern gegangen. Früher gab es um die Jahreszeit, immer einen Grill im Innenhof, aber der war leider außer Betrieb. So bin ich also zum Mehringdamm zurück, und habe mir leckere Currywürste mit Pommes reingezogen, danach ein bisschen koffeinhaltige Erfrischungsgetränke, und wieder auf zum Tommy – Haus. Mittlerweile war es so ca. 21.45 Uhr, und die Musik war schon am Laufen. Nachdem ich meinen Leuten “ Hallo “ gesagt hatte, wollte ich mir nur ein Bier im großen Saal holen. An der Bar entschied ich dann nach der Bestellung des Gerstensaftes mal kurz zu schauen, wer da so spielt. Klang nicht schlecht. Ging also vor zu Bühne, und war...so was gibt es...nicht oft, aber selten...ich war baff. Die Band war ja nur geil!!
Die Musik hatte durch das Schlagzeug leichten Rockabilly – Einschlag, der Bass und Gitarre kamen richtig fett rüber, und auch der Gesang war richtig gut. Der Sound war wirklich Weltklasse ! Die Songs waren alle schnell, meist Deutsch, und ziemlich klasse... Haben sich irgendwann als Oi – Band aus Bayern vorgestellt. Wie die heißen, durfte ich raten... So Oi waren die auch wieder nicht, und wenn doch, dann war es das
Oi – Konzert mit den wenigstens Skins ! Spielten dann noch einen Cover – Song der Terrorgruppe ( die auch noch spielen sollte ), “ Amerika “, mit neuem Text !! Geil. Da fiel mir ein, dass ich von der Band schon mal was gehört habe, aber wie war der Name ?? Ist schon schlimm wenn man über 20 ist. Als die zu Ende waren bin ich erst mal schauen gegangen wer das war, war “ Wilde 13 “. Ab zum Merchandising – Stand...aber da war nix. Wie jetzt ?? Also gefragt...aber ich habe richtig geschaut, da war nix. Da sieht man schon mal, was sehr selten vorkommt, eine neue Combo von der man begeistert ist, und was ist ?? Keine Tonträger !!
Als ich den Gitarristen am Abend noch fragte, was den mit Veröffentlichungen sei, meinte dieser, das erste Album sei ausverkauft, und im März wären sie wieder im Studio ! Auf meine Frage ob nachgepresst werde, erntete ich nur einen komisch Blick. Bayern halt... Unglaublich !!
Danach war ich wieder draußen am quatschen...
Plötzlich kamen vier Bullen aus der Linie 1 ( das ist die dazugehörige Kneipe, dort spielten auch Bands ).
Alle Köpfe schauten diese vier Hampelmänner fragend an, irgendwann kam raus, dass Nachbarn sich beschwert hätten, wegen der Lautstärke, und die Bands dort aufhören mussten. Also wurde alles in den großen Saal verschoben, was natürlich alles rauszögerte. Naja, draußen war es nett, und Scattergun brauchte ich mir nicht anschauen, genauso wie “ Female Trouble “. Zu Terrorgruppe ging ich dann wieder rein. Mittlerweile war es so ca. 0.45 Uhr. Terrorgruppe sollte eigentlich um 23.30 Uhr als letzte Band spielen.
Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass es für gute Stimmung zu spät war, aber weit gefehlt. Als Terrorgruppe
anfing war der Saal knüppelvoll und der Pogo ging sofort los. War wirklich toll. Terrorgruppe war auch sehr gut drauf, und knüppelte die ersten Lieder einfach runter. War echt geil. Habe echt schon viele Konzerte der Terrorgruppe gesehen, aber das war seit langem das Beste !! War echt super. Die Song waren überwiegend
die, die sie immer spielen, aber auch der Song zu Oi – Warning! ( schaut euch den Film an ! ),
und den 20 Sekunden – Song “ All comic Hereos are fascist pigs “. Zum Schluss gab es noch das finnische Spiel “ Ich halte dir solange deinen Piephahn bis du lachst “. Drei Punks, ein Skin ( der nur bis zur Unterhose kam...) und Archie fassten sich an den Pimmel. Archie spielte nun am Sack von dem einen Punk, was den jedoch überhaupt interessierte. Irgendwann brach Archie dann ab und meinte, dass der Punk ein ziemlicher Idiot sei, weil er an ihm die ganze Zeit rumgespielt hat, und keine Reaktion kam. Tja, manche sind da halt cool.
Als Zugabe gab es endlich mal wieder “ Das Tresenlied “, und danach war dann Schluss.
Ich war so fertig, dass ich kaum noch richtig stehen konnte, meine Beine waren am zittern, ich brauchte Sauerstoff und Wasser. So fertig war ich schon lange nicht mehr, aber geil war es.
P.S.: Da gab es ein Mädel was bei dem finnischen Spiel Archie wie blöd fotografiert hat. Groupie rules !
FRANK
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=