S.O.D. 40 Grit
 
 
 
S.O.D. + 40 Grit
2.7.1999; Hannover – Flohzirkus
Da alle anderen Leute entweder im Urlaub waren oder der Kaste der absoluten Weicheier zuzuordnen sind blieb mir nichts anderes übrig, als alleine die lange beschwerliche Reise ‘gen Hannover anzutreten. Nachdem die Stormtroopers of Death seit 14 Jahren ihr erstes Studioalbum veröffentlicht haben, wäre die Anwesenheit an diesem Abend für eigentlich jeden tapferen Recken der HC-Mosh-Szene Pflicht gewesen, aus unserer Region konnte ich leider nicht allzuviele Leute erblicken. Der Laden war mit 400 Leuten total ausverkauft, was den Abend natürlich erst richtig gut werden ließ.
Die Vorband 40 Grit waren ein ganz erträglicher Opener, Death-Metal der alten Schule aus Kalifornien, die schon die ersten Leute dazu veranlasste, kräftig das Tanzbein zu schwingen. Besonders positiv aufgefallen ist mir der Bassist, der mit einem Trikot des Clubs der Ostwestfalen auf die Bühne stapfte und sich redlich bemühte, vom Publikum deutsche Wörter / Sätze zu erlernen.
Trotzdem gab es an diesem Abend natürlich nur eine Band, auf die alle Anwesenden gewartet hatten. Begleitet von „We are the world“ und dem Iron Maiden-Intro von „The Number of the beast“ betraten Scott Ian, Dan Lilker und Charlie Benante die Bühne. Nach dem furiosen „March of the S.O.D.“ bei dem außer den Fäusten der Anwesenden nicht fiel zu erkennen war, stürmte Billy Milano die Bühne, das Gemetzel nahm mit „Sgt. D. and the S.O.D.“ seinen Lauf. Der Mosh-Pit war an Härte kaum zu übertreffen, schon beim dritten Song wurde die Theke von den Stagedivern als Startbahn benutzt, was sie aber auch nicht lange durchhielt, sie brach während „Speak English or die“ in sich zusammen. Ich war doch recht erstaunt, dass die Band ein solches Konzert überhaupt noch hinbekommen hat, zumal Billy Milano angeblich an Asthma leidet.
Trotz allem: Das letzte Konzert dieser Tour auf deutschem Boden war für beide Seiten, Band und Fans ein absolutes Erlebnis, Billy hat schon angekündigt, dass man mit dem Gedanken spiele, im Novermber-Dezember noch einmal nach Deutschland zu kommen. Und dann herrscht Anwesenheitspflicht (zum Glück fährt im Winter keiner zum Ballermann)!
Bexx


 
zurück

 

 


 

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=