cd reviews seite 2
 

FAITH NO MORE – the very

best definitive ultimate greatest

hits collection Doppel-CD

Ja, mein Paterkind Kira hat wirk­lich einen guten Geschmack ! Von ihr bekam ich nämlich die neue „Best of“ Doppel-CD von FAITH NO MORE geschenkt J Was habe ich diese Crossover-Rock-Alternativ-Band zu ihrer Glanzzeit geliebt. 1992 habe ich dann FNM zum ersten mal Live in der Hannoveraner „Music Hall“ gese­hen. Hammer, sag ich da nur !

Aber davon wird es in der „Tages­schau“-Rückblick in der nächsten VF-Ausgabe mehr geben.

Jetzt ist aber das neue remasterte „Best of“ Doppel-Album dran, welches pünktlich zur Reunion von FNM auf den Markt gekom­men ist.

Leider wurde die erste Platte „We care a lot" nicht auf diesen „Best of“ Album berücksichtigt. Der Song „We care a Lot“ war aber nochmals auf der zweiten Platte „Introduce Yourself“ vertreten und neben „Epic“ von der dritten Platte „The Real Thing“ einer meiner beiden FNM Lieblingssongs. Die beiden Songs sind natürlich auch auf dieser „Best of“ drauf, neben weiteren 3 Songs aus der Zeit.

Das beste FNM Album war jedoch „Angle Dust“ und von dem Album sind dann auch gleich 8 Songs auf dem „Best of“ drauf. Da kommen beim hören Stimmungen auf… Ach ja… *Schwärm*

Von den beiden letzten FNM Alben „King for a Day, Fool for a Lifetime „ und „Album of the Year“ sind noch jeweils 2 bzw. 3 Songs drauf. Aber die beiden Platten waren ja auch bei weitem nicht so gut wie die „Angle Dust“.

Auf der zweiten CD sind 10 Songs drauf, die entweder als B-Seiten mal dienen oder unveröffentlicht sind. Die sind ganz nett, können der ersten CD aber nicht das Wasser reichen.

Äußerst witzige ist übrigens auf der zweiten CD der Song „Das Schutzenfest“, auf dem Mike Patt­on auf Deutsch singt bzw. es ver­sucht, wie er sich ein Schützen­fest vorstellt. Zum kaputtlachen !

Volle 10 Points

Karsten Conform

 

FIRST DOOM – Doombule The Remix Album  CD

(www.fub-records.de)

First Doom ist eine Rockband, die sich in keine Schublade stecken lassen, da sie immer wieder anders klingen. Hier aber wurden ihre Sonx auseinander genom­men und zum Teil total anders zusammengefügt, so gibt es einen Song in Polka Version oder einen Prodigy-Mix, Nintendo-Jazz, Gehetto-Mix usw... auch ich habe mich an einen Song herangetraut, was Grunzgesang auf schrägen Klaviertönen ergab J Also wohl nicht für jeden etwas aber, wer Experimente liebt, hat hier abso­lute Freude dran. Man muss auch First Doom gar nicht kennen, aber vielleicht würde diese CD Neugie­rig auf das Original machen

Aldi

 

HAGBARD CELINE – am ende

die guten CD

(Nix Gut, Adresse weiter vorne, www.myspace.com/

hagbardcelinepunk)

Tut mir leid, mit der Musik von HAGBARD CELINE kann ich überhaupt nichts anfangen.

Dabei sind die Parallelen zu Knochenfabrik kaum abzustrei­ten, nur das HAGBARD CELINE an die Genialität von Knochen­fabrik nicht heranreichen kann.

Vor allem Sänger Chris de Barg Geschreie nervt auf die Dauer. Damit kann er Claus Lüer von Knochenfabrik bzw. den Chef­denker bei weitem nicht das Wasser reichen.

Zur Hälfte der 12 Songs geht mir der Gesang schon so auf die Eier, dass ich die CD am lieben entsor­gen möchte….

Was mich davon abhielt war der gute Sound und einige Melodien waren ja auch ganz nett.

Nutzt aber alles nix, also quasi NIX-GUT die Band und somit wird die CD vermutlich in meinem CD-Regal verstauben.

3 Points

Karsten Conform

 

KOLLEKTIVER BRECHREIZ –

Heilig scheint scheinheilig CD

(Nix Gut, Adresse weiter vorne)

Die Songs auf diesem Album bewegen sich, wie schon der Bandname verraten mag, im klas­sischen Deutschpunk – Bereich. Zwar bedienen sie in Ihren Songs zur Genüge die gängigen Klischees, haben aber dennoch einige Songs, die aus diesem Rahmen herausfallen.

„Enfant perdu“ ist mein persönli­cher Favorit, ein echter Ohrwurm, der auf den nächsten Punk – Sampler gehört. Für Freunde des Deutschpunk könnte diese CD echt was sein und mit 17 Songs waren KOLLEKTIVER BRECH­REIZ auch nicht sparsam im Bestücken ihrer CD.

Ganz witzig finde och das Intro mit der Kirchenorgel, das mich ein wenig an mein erstes Demotape mit Non Conform erinnert hat, auf dem wir mit Harris goldenen Fingern „Pogo in der Kirche“ einleiteten. Heilig Scheint Schein­heilig von K.B.R. bringt zwar nicht viel Neues mit sich, aber ist den­noch einer gewissen Linie treu; eine 10 auf der Skala bekommen sie von mir zwar nicht, aber auf jeden Fall mehr als Mittelmaß.    

Albert

 

LOCHFRASS – Alles wird sich ändern… nur die Wurst hat zwei CDR

(willy-wilhelm@web.de)

Ja ich stehe drauf, wenn es billig, rumpelig usw. klingt, aber dieses Ding hier ist leider irgendwie total belanglos, sorry. Aber zufällig hörte ich im Internet bei jeman­dem auf  „Abgefuckt liebt dich“ ´nen anderen Lochfrass Song und der war echt geil, leider finde ich den nicht mehr wieder L

Aldi

 

POP BRUT – Das Feuer brennt auch vor deiner Tür  CDR

(www.popbrut.de)

Pop Brut bleiben ihrem Stil treu, das heißt verzerrter Bass, Schlagzeug, Gesang mit (ich nenn es mal) intelligenten Texten!  Hier und da gibt es Samples / Effekte und ich muss zugeben, dass beim ersten Hören der Funke nicht überspringen wollte, aber jetzt gerade höre ich sie noch mal und bin begeistert und kann nicht sagen, was mit mir anfangs los war   Vielleicht war mir das alles zu vertrackt, also nicht geradeaus gepogt ? Nun gut, auf der Homepage könnt ihr ja mal Probehören !

Aldi



Seite 1
Seite 2

Seite 3

Seite 4

Seite 5

Seite 6

Seite 7

Seite 8

Seite 9

Seite 10

 


 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=